Eine neue Saison mit vielen kulturellen Köstlichkeiten – serviert vom Kulturring

Am 14. 08. 2022 eröffnen wir im Stadtpark eine neue Kultursaison in Wittmund mit einem Open Air. Das Trio LA KEJOCA ist eines der Aushängeschilder guter, handgemachter Folkmusik in Deutschland. Ke Keno Brandt, Jo Jonas Rölleke & Ca Carmen Bangert studierten zunächst klassische Musik in Düsseldorf, bevor ihr Global-Folk mit Gesang Geige, Whistles, Drehleier, Banjolele, Gitarren & Bass Gestalt annahm. 

     Die LANDESBÜHNE gibt uns – wie schon 2020 und 2021 einen Einblick in ihre Spielzeit. Aus dem Musical Hairspray, das auch in Wittmund gepielt wird, werden Songs im Stadtpark ertönen. 

Kartenvorverkauf bei der Sparkasse LeerWittmund ab dem 18.07.2022

 

Am 2. Oktober 2022 soll dann endlich das PARISER FLAIR in die Residenz in Wittmund einziehen, das Marie Giroux und Jenny Schäuffelen dort mit französischen Chansons versprühen werden.

Bei einem Glas Wein und kleinen Snacks entführen die beiden Musikerinnen uns nach Paris.

 

Am 6. 11. 2022 ist das Trio Schmuck bei uns zu Gast und wird die Novembertrübnis mit einem Programm von Mozart bis Tango vertreiben.

Ins Jahr 2023 geleitet uns am 29. Januar ein Neujahrskonzert, das die SPARKASSE LEERWITTMUND mit uns zusammen veranstaltet: Lasst Champagner fließen – unter diesem Motto wird Ivo Berkenbusch, Opernsänger in Oldenburg launig durch ein Programm aus Oper, Operette, Musical führen. In der Theater-Aula an der Brandenburger Straße finden Sie alle Platz, wenn Sie rechtzeitig eine Karte reservieren.

Alte Musik wie sie tatsächlich stattgefunden hat: Alte Musik wie sie tatsächlich stattgefunden hat: Musial-at-homes – ein Abend zu Gast bei John Loeillet.

Am 19. März 2023 soll dann das Trio Music for a While so langsam den Frühling einläuten,

bevor am 7. Mai 2023 zum Schluss der Spielzeit schließlich  der Geiger Bogdan Dragus (NDR-Rundfunkorchester) uns zusammen mit seinem Ensemble in die Welt der musikalischen Freiheit und Virtuosität entführen möchte. Er wird der Geiger mit den schnellsten Fingern der Welt genannt und ist nicht nur ein begnadeter Virtuose, sondern auch ein Musiker mit einer außergewöhnlichen stilistischen Flexibilität.

Auch erhoffen wir einen neuen Kunst-Vortrag unseres Vorstandsmitglieds Heinz Buss, der jedoch noch nicht terminiert werden kann. Bleiben Sie gespannt und verfolgen Sie unsere Informationen hier, bei FB, Instagram, unseren Info-Mails und der örtlichen Presse.